Posted on

Ein Stück vom Bock für den guten Zweck

Wie auch in den Vorjahren, wird es zur Meile der Demokratie erneut eine Benefiz-Selbermach-Aktion geben. Im Vorfeld hat die Theologin Gabriele Herbst, gemeinsam mit der Stadtbibliothek Magdeburg, dem Café Krähe, der Freiwilligenagentur und weiteren alle kreativen Menschen Taschen, Täschchen und Beutel genäht. Unter dem Motto „Hass wegpacken, Anstand bewahren!“ werden für diese Taschen Spenden eingesammelt, welche anschließend dem gemeinnützigen Verein Toleranz Lernen und Leben e.V. (TOLL e.V.) zukommen wird

Bereits im letzten Jahr konnten bei der Aktion „Nazis die Stirn bieten“, zu der selbstgestrickte Stirnbänder während der Meile der Demokratie verkauft wurden, über 2.000 € für soziale Projekte gesammelt werden. An diesen Erfolg soll dieses Jahr angeschlossen werden. Daher beteiligen sich auch die Städtischen Werke Magdeburg an dieser Aktion.

Gemeinsam mit der Lebenshilfe wurden u.a. aus der Plane, welche in den letzten Jahren den Umbau am Blauen Bock ankündigte, ebenfalls Beutel und Taschen gefertigt. Die SWM hatte diese bereits während des Weihnachtsmarkts angeboten, aber ebenso mehrere Exemplare der Aktion „Hass wegpacken, Anstand bewahren!“ zur Verfügung gestellt.

Die Taschen können am Samstag am Stand der Aktion gegen eine Spende erstanden werden. Aber Eile ist geboten – wie immer wird die Nachfrage hoch sein, und begehrte Stücke schnell vergriffen.