Posted on

Erinnerung wachhalten: Landeszentrale für politische Bildung startet Stolpersteinputzaktion

Die Landeszentrale für politische Bildung hat die Schulen in Magdeburg und Umgebung dazu aufgerufen, sich an einer Stolpersteinputzaktion zu beteiligen. Im Vorfeld der Meile der Demokratie am 21. Januar 2017 in Magdeburg soll damit die Erinnerung an die NS-Opfer aufgefrischt werden.

Getragen wird die Initiative vom Schulnetzwerk „Schule ohne Rassismus – Schule mit Courage“

„Wir wollen gemeinsam mit den Schülerinnen und Schülern durch die Erinnerung an die Opfer des Nationalsozialismus ein deutliches Zeichen gegen den Rechtsextremismus und gegen jede Form der Geschichtsklitterei setzen“, erklärte die stellvertretende Direktorin der Landeszentrale und Landeskoordinatorin des Schulnetzwerkes, Cornelia Habisch.

Schon jetzt hätten sich neun Schulen für die Putzaktion in der Woche vom 16. bis 20. Januar 2017 angemeldet. Weitere Schulen, Initiativen aber auch Einzelpersonen sind herzlich willkommen, für einen oder mehrere Steine die Verantwortung zu übernehmen.

Im Vorfeld der letzten Meile der Demokratie hatten sich 14 Schulen an der Aktion beteiligt. An rund 100 Verlegorten wurden die Stolpersteine gereinigt und Blumen niedergelegt. Auch die Putzaktion im Jahr 2017 soll wieder möglichst viele Schulen dazu animieren, sich mit dem Schicksal der ermordeten jüdischen Mitbürger zu beschäftigen und ein Zeichen zu setzen.

Anmeldungen können an die Landeszentrale für politische Bildung, E-Mail: fsj2@lpb.mb.sachsen-anhalt.de gerichtet werden.

Hintergrund

Die Aktion der Stolpersteine geht auf eine Idee des Kölner Künstlers Gunter Demnig zurück. Damit soll an die ermordeten Juden, Sinti und Roma, Homosexuelle sowie politisch Verfolgte im Nationalsozialismus erinnert werden. Auf den Stolpersteinen sind unter der Überschrift „Hier wohnte“ Name, Lebenddaten und kurze Angaben zum Schicksal vermerkt. Die Messingplatten werden vor der letzten bekannten Wohnadresse der NS-Opfer in den Fußweg eingelassen.

Bislang haben Demnig und sein Team europaweit mehr als 60.000 Gedenksteine in 21 Ländern gesetzt. Allein in Magdeburg sind aktuell 459 Stolpersteine an 155 Stellen verlegt worden.

Mehr Informationen und die Standorte der in Magdeburg verlegten Stolpersteine findet sich online auf der Homepage der Landeshauptstadt Magdeburg.