Posted on

Nähaktion „Hass wegpacken, Anstand bewahren!“

Auch für die Meile der Demokratie 2017 ruft die Theologin Gabriele Herbst gemeinsam mit der Stadtbibliothek Magdeburg, dem Café Krähe, der Freiwilligenagentur und weiteren alle kreativen Menschen der Stadt auf zum Mitmachen. Taschen, Täschchen, Beutel…unter dem Motto „Hass wegpacken, Anstand bewahren!“ gibt es eine Benefiz-Nähaktion.

Bereits im letzten Jahr konnten bei der Aktion „Nazis die Stirn bieten“, zu der selbstgestrickte Stirnbänder während der Meile der Demokratie verkauft wurden, über 2.000 € für soziale Projekte gesammelt werden. An diesen Erfolg soll dieses Jahr angeschlossen werden.

Filzen, stricken, nähen oder häkeln: Taschen jeglicher Art, die für Handy, Kosmetik, Einkauf, Laptop und andere Dinge Verwendung finden können, werden am 21.01.2017 verkauft. Alle Taschen und Täschchen werden mit einem Aufnäher mit dem Motto „Hass wegpacken, Anstand bewahren!“ versehen und gegen eine Spende abgegeben. Das Geld kommt einem Projekt zur Gewaltprävention bei Kindern und Jugendlichen zugute. Die Taschenaktion wird zur Meile der Demokratie begleitet von einer Leseaktion im Bus der Stadtbibliothek.

Wer sich an der Nähaktion beteiligen möchte, kann am 30.11. und 07.12. zur Freiwilligenagentur Magdeburg zu einem gemeinsamen Nähabend kommen (16-18 Uhr, eine Anmeldung ist nicht notwendig). Natürlich können auch Taschen in Eigenproduktion hergestellt werden – jede Unterstützung ist wertvoll.

Die fertigen Taschen und Täschchen können an folgenden Stellen abgegeben werden:

  • Freiwilligenagentur (Einsteinstraße 9)
  • Modegeschäft Querstyle (Breiter Weg 214)
  • Näh-und Strick-Cafe (Breiter Weg 32-34)
  • Café Krähe (Hoffnungsgemeinde, Krähenstieg 2)