Lade Veranstaltungen

OFFENe HEIDe

Die Bürgerinitiative OFFENe HEIDe besteht seit dem 11. August 1994, als sich die Bundeswehr – nach dem Abzug der Westgruppe der GUS-Streitkräfte vier Monate zuvor – den Truppenübungsplatz Colbitz-Letzlinger Heide aneignete und zum militärischen Sperrgebiet machte. Auf inzwischen 271 Friedenswegen setzen wir seither an jedem ersten Sonntag im Monat einen Mosaikstein für Frieden gegen die zunehmende Militarisierung in der Colbitz-Letzlinger Heide und anderswo.

Möglich ist das alles durch das hohe Engagement unserer Mitglieder. Unsere unterschiedlichen Beweggründe für die Beteiligung an der Bürgerinitiative bringen Farbe und Abwechslung auf den langen, mühsamen Weg zum Erreichen einer gerechteren und friedlicheren Welt. Unter anderem organisieren wir traditionell den jährlichen Ostermarsch in der Region und bringen uns regelmäßig mit einem militärkritischen Festwagen zum Sachsen-Anhalt-Tag in den politischen Diskurs ein.

Zum Jahrestag der Zerstörung Magdeburgs mahnen wir: Das Jonglieren mit deutschem Militär in einem anderen Land wirkt nicht deeskalierend. Diplomaten müssen sich streiten können, dürfen aber nie aufhören, sich um gemeinsame Lösungen zu bemühen. Es gilt stets, den Weg außerhalb der Militärlogik zu beschreiten.

Wir wenden uns aktiv gegen Personen, die rechtsextreme Parolen verbreiten oder durch rassistische, nationalistische, antisemitische, antimuslimische oder sonstige gruppenbezogene Menschenfeindlichkeit in Erscheinung treten.

 

0171/8309988||http://www.offeneheide.de

Kommende Veranstaltungen

  • Es wurden keine Ergebnisse gefunden.